Paradontale Chirurgie

Paradontitis ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnfleisches, der Zahnwurzel und des Kieferknochens. Bei Erwachsenen kommt sie oft schleichend und ohne Schmerzen und kann zu Zahnausfällen führen.

Bakterieller Zahnbelag, der sich im Bereich des Zahnfleisches und der Zahnoberfläche ansiedelt, führt zu Zahnsteinbildung, produziert Gifte, die den gesamten Zahnbereich zerstören können. Ohne richtige Behandlung entstehen Zahntaschen, die schließlich den Knochen rund um die Zahnwurzel angreifen und in Folge zum Zahnausfall führen können.

Für die Behandlung ist ein umfassendes Therapiekonzept notwendig: Zahnsteinentfernung, Taschenreinigung, Laserbehandlungen, professionelle Zahnreinigung. Die Therapie erfolgt stufenweise, eine chirurgische Sanierung kann erforderlich sein. Wir beraten Sie gerne!